70 Jahre Menschenrechte

(c) Weltladen Weiz

Anlässlich des Jubiläums 70 Jahre Menschenrechte nahmen die SchülerInnen der 1a Klasse an einem Projekt, an dem sich mehr als 300 Schüler der Weizer Schulen beteiligten, teil. Gemeinsam gestalteten die Mädchen und Buben der 1a Klasse im BE Unterricht 2 Poster zu dem Thema „Bildung für alle“. Es ist nicht selbstverständlich, dass alle Kinder unserer Welt in die Schule gehen dürfen. So zeichneten die SchülerInnen junge Menschen in Kriegsgebieten oder armen Ländern, andersfarbige Jugendliche, Mädchen in Afghanistan oder Pakistan, behinderte Kinder und schrieben auf ihren Bildern auch nieder, warum sie diese Situation dargestellt haben. Bei der Präsentation im Weizer Kunsthaus vertraten Nadja, Carmen, Nico, Simon, Marco und Elias die Klasse bestens. Sie konnten in den verschiedenen Darbietungen sehen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir so frei leben können und dass es sich lohnt für diese Rechte einzutreten. Die Arbeiten dieses Projektes sind in Schaufenstern in Weiz ausgestellt.

Ein Video der Veranstaltung finden Sie hier

DIE 1B-KLASSE BESUCHTE DEN WITTGRUBERHOF

 

Erste Schulwoche, erstes Mal als Schulklasse gemeinsam auf einer Hütte übernachten, erstes Kennenlernen.

Unter diesem Motto fuhr die gesamte 1b-Klasse gemeinsam mit Fr. Kranabetter und Hr. Ascher zum Wittgruberhof, um dort 2 Tage zu verbringen. Mit zwei Kleinbussen fuhren wir am Vormittag des 12. Septembers hinauf und begannen die 2 Tage mit einer gemeinsamen Mittagsjause. Im Anschluss daran haben wir Lehrer uns ein dichtes Programm mit den Kindern überlegt. Viele soziale und Kennenlernspiele, aber auch freie Zeit um den Kindern auch Freiraum zu lassen miteinander zu spielen, standen am Programm. 

 

Das Highlight des ersten Tages für die Kids war das Klettern auf der Indoor-Boulderwand. Alle konnten an und vielleicht sogar über ihre sportlichen Grenzen gehen. Nach einem gemeinsamen Abendessen ging dann der erste Tag ohne gröbere Vorkommnisse zu Ende. 

 

Am nächsten Tag nutzten wir das wunderschöne spätsommerliche Wetter aus um vom Wittgruberhof aus auf den Zetz hinaufzuwandern. Alle Kids waren sehr brav unterwegs und alle Kinder freuten sich auch am Gipfelkreuz angekommen zu sein. Nach einem schnellen Abstieg mussten nur noch die Gepäckstücke im Bus versorgt werden und schon war auch dieses erste Abenteuer vorbei. 

 

Gut wieder bei der Schule angekommen, endeten 2 schöne Tage am Wittgruberhof mit viel Spaß und Action.